Havelberger Adventskalender 2015

Weihnachten wie früher

1. Türchen im Arthotel (c) Wolfgang Masur
1. Türchen im Arthotel (c) Wolfgang Masur

„Weihnachten wie früher”, so heißt das Thema des diesjährigen Havelberger Adventskalenders, der vor neun Jahren seine Premiere hatte. Um vor allem den Jüngsten die Wartezeit bis zum Weihnachtsfest zu verkürzen, öffnet sich vom 1. bis zum 23. Dezember jeden Tag ein Adventstürchen in der Hansestadt Havelberg.

Weihnachten, das heißt Würstchen mit Kartoffelsalat und Bescherung an Heiligabend. Oder doch anders? Lieber Pommes mit Steak in der ganzen Familie oder die leckere Gans? Kommt das Christkind oder der Weihnachtsmann und gibt es die Geschenke an Heiligabend oder erst am ersten Weihnachtsfeiertag? Jede Familie hat da ihre ganz eigenen Traditionen und das schon seit langer Zeit. Aber wie war das eigentlich früher? Wie haben die Menschen damals Weihnachten gefeiert? Es war einmal Weihnachten vor 20, 50 oder 70 Jahren…

Diese Frage soll beim diesjährigen Adventskalender beantwortet werden.
Der tägliche Tross trifft sich traditionell um 17 Uhr am Rathaus der Stadt und wird dann gemeinsam mit dem Weihnachtsmann zu den Adventskalendertürchen spazieren.

Begleiten werden auch in diesem Jahr wieder die beiden Esel „Blümchen” und „Ole” des Vereins „denkMal und Leben” die Kinderschaar mit ihren Eltern und Großeltern. An den Aktionsorten werden gemeinsam Weihnachtslieder gesungen, Geschichten und Erlebnisse aus früheren Weihnachtszeiten erzählt. Natürlich wird der Weihnachtsmann an allen 23 Tagen auch alle Hände voll zu tun haben und Kindern, die ihm ein Weihnachtsgedicht oder Lied vortragen, eine kleine Überraschung schenken.
Am 24. Dezember zum Heiligabend sind dann alle zum Gottesdienst und Krippenspiel in den Havelberger Dom eingeladen.

Weihnachtsesel Ole
Weihnachtsesel Ole